Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen
» Gästetalk
Fr 06 Okt 2017, 07:21 von Gast

» Vorstellungsthread
Fr 07 Apr 2017, 05:15 von Faolan

» Spielersuche
Fr 07 Apr 2017, 03:10 von Faolan

» Marvel: Civil War Rollenspiel
Di 01 Nov 2016, 01:15 von Gast

» Charackterbewerbung
Mi 13 Jul 2016, 22:32 von Kira Thorne

» Regelbestätigung
Mi 06 Jul 2016, 00:10 von Kira Thorne

» Music of the Day
Do 09 Jun 2016, 21:52 von Finn

» Engelskuss
Fr 20 Mai 2016, 20:59 von Gast

» Storytime ~ eine magische Welt
Sa 29 Aug 2015, 07:34 von Gast


Dance Academy

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dance Academy

Beitrag von Admin am Di 30 Dez 2014, 11:24



Zuletzt von Admin am Di 30 Dez 2014, 11:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1499
Anmeldedatum : 08.05.12
Ort : Dortmund

Charakter
Rasse: höhere Macht
Beruf: Mädchen für alles
Partner von:

http://world-of-rpg-writing.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Dance Academy

Beitrag von Admin am Di 30 Dez 2014, 11:25



Weltweit ist sie bekannt. Die Dance Academy in New York City, auf die alle aufgenommen werden möchten, die es zu einer großen Tanzkarriere schaffen wollen. Sie werden dort in unterschiedlichsten Tanzstilen trainiert und ausgebildet und es ist für jeden Schüler, der dort aufgenommen wurde eine Ehre, den Namen der Schule zu vertreten.
Doch es gibt auch eine Gruppe von Streetdancern in der Stadt, die nichts mit der Academy zu tun haben wollen, oder es einfach nicht auf diese schaffen und hin und wieder kommt es zu einem regelrechten Konkurrenzkampf zwischen den Tänzern der Academy und den Streetdancern. 
avatar
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1499
Anmeldedatum : 08.05.12
Ort : Dortmund

Charakter
Rasse: höhere Macht
Beruf: Mädchen für alles
Partner von:

http://world-of-rpg-writing.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Dance Academy

Beitrag von Admin am Di 30 Dez 2014, 11:26



Nachdem die Dance Academy in New York erst seinen Höhepunkt an Berühmtheit erreicht hatte, verlor sie innerhalb von vier weiteren Jahren diesen Glanz und die Beliebtheit wieder. Der ehemalige Direktor, erwirtschaftete die Akademie herunter und es stand auf der Kippe ob diese nun schließen muss, oder nicht.
Doch nun hat sich ein Geldgeber und neuer Direktor gefunden. Und mit ihm kamen einige Veränderungen in die Akademie.
Von nun an ist die Akademie nicht nur für die Reichen geöffnet die diese auch finanzieren können, sondern nur noch das Talent wird entscheiden, ob man auf der nun wieder berühmtesten Akademie Amerikas aufgenommen wird – und somit die Ehre hat auf dieser eine professionelle Tanzausbildung zu absolvieren – oder ob man seine Karriere an den Nagel hängen muss.
avatar
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1499
Anmeldedatum : 08.05.12
Ort : Dortmund

Charakter
Rasse: höhere Macht
Beruf: Mädchen für alles
Partner von:

http://world-of-rpg-writing.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Dance Academy

Beitrag von Admin am Di 30 Dez 2014, 11:28





Die Akademie sucht jederzeit neue Lehrer die sowohl die klassischen als auch die neuen Tänze, lehren können und gute Ideen sowie frischen Wind mit herein bringen.
Die Lehrer haben die Möglichkeit in der Akademie zu wohnen, wenn sie von Außerhalb kommen, oder eben in der Stadt wenn sie komplett dort hin ziehen wollen oder bereits in dieser Wohnhaft sind.

Außer für die Rubrik Standardtanz, Ballett in Verbindung mit dem Ausdruckstanz und dem Irish Dance – sind alle anderen möglichen Kurse noch nicht mit einem Lehrer besetzt.




Jedes zweite Semester – also einmal im Jahr – findet in der Akademie ein Vortanzen statt bei dem die Interessenten die Chance haben in der Akademie aufgenommen zu werden. Konkurrenzkampf, Freundschaft, aber auch Liebe, Eifersucht und Intrigen sind zwischen den Schülern wohl an der Tagesordnung.


Es werden sowohl neue Schüler (für die Aufnahmeprüfung), als auch Schüler die bereits auf der Akademie unterrichtet werden, gesucht.




Die Streetdancer sind Tänzer die ihr können auf der Straße beweisen, oft auch ihren Lebensunterhalt damit verdienen. Meist tanzen sie in Gruppen – innerhalb ihrer Gang oder Clique – und hin und wieder werden damit auch regelrechte Gangkämpfe ausgetragen, als eine Arte Tanzwettbewerb.
Einige Streetdancer wünschen sich nichts mehr als es auf die Akademie zu schaffen und eine richtige Tanzausbildung zu bekommen.
Wiederrum andere verachten die Akademie und all diejenigen die auf dieser Tanzen – denn sie glauben das sich die Tänzer dort für etwas besseres halten.

Streetdancer für und gegen die Akademie werden gesucht.




Die Avatare sind frei wählbar. Die hier gezeigten sind nur Beispiele.
avatar
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1499
Anmeldedatum : 08.05.12
Ort : Dortmund

Charakter
Rasse: höhere Macht
Beruf: Mädchen für alles
Partner von:

http://world-of-rpg-writing.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Dance Academy

Beitrag von Admin am Di 30 Dez 2014, 11:29






Unterrichtsstunde

Miles schrieb:Tatsächlich bin ich froh darüber, zu sehen, dass Sean dann schließlich auch in den Raum kommt. Sicher hätte ich ihn zu vor wohl ganz gerne am liebsten gegen die nächste Wand geklatscht, aber ich bin mir tatsächlich irgendwie bewusst, dass das was er da gesagt hatte zum großen Teil gar nicht so verkehrt war und ich bin gerade gewillt es zumindest zu versuchen. Scheinbar gibt es da wohl auch schon einige Interessentinnen für eine neue Partnerin für Sean, wenn ich das so richtig sehe und das bringt mich wieder zu dem Gedanken, dass er mich dafür eigentlich gar nicht wirklich brauchen würde, aber ich schiebe dieses Problem jetzt erst mal nach hinten. Wenn wir beginnen wollten, dann würde er sich ohnehin erst mal eine als Partnerin nehmen müssen für den Unterricht, wenn wir eben die Schritte durchgehen würden.

Ich ignoriere das Getuschel, auch wenn ich wusste, dass zumindest ein Teil davon um mich gehen würde, aber das interessierte mich eigentlich nicht wirklich oder besser gesagt war es nie so mein Problem gewesen, dass man über mich redete. Das Problem lag in mir selber, nicht bei den anderen.
"Okay, einer von euch wird die Schritte vormachen müssen... Sean, such dir jemanden, mit dem du tanzen magst. Dir gebe ich die Schritte vor." Ich kannte noch nicht alle der Schüler besonders gut, wusste nicht von allen, in wie weit sie umsetzen konnten, was ich an sich mehr theoretisch als praktisch vermittelte, so dass die anderen eben sehen konnten, wie es funktionierte und von Sean gehe ich davon aus, dass er es hinbekommen würde. "Na los, lass uns anfangen." fordere ich Sean dann noch einmal auf, selber etwas überrascht, dass ich gerade sogar wirklich recht motiviert war.

Sean schrieb:Etwas erstaunt hebe ich eine Augenbraue als Miles nun mich aufruft und will das ich die Schritte - die er wohl mündlich vorgeben wird - vormachen soll und mir dafür natürlich nun auch eine Partnerin suchen soll. Oder allgemein eben einen Tanzpartner. Kurz bin ich wirklich versucht einfach ihn zu nehmen. Aber dazu ist er leider noch nicht wirklich bereit. Also trete ich vor und starre die Mädchen regelrecht an als wären sie Aliens. Wenn ich ehrlich bin... mag ich sie alle nicht. Sicher ist die ein oder andere ziemlich gut aber... schon alleine wie sie mich anhimmeln ist mir irgendwie zu wieder. 

Seufzend sehe ich nun wieder Miles an: "Suchen Sie sich eine für mich aus", meine ich nun, immerhin hab ich ihm ja auch gesagt das ich das möchte also kann er ja gleich schon damit anfangen. Natürlich melden sich die Mädels nun auch weil so ziemlich alle wollen. Außer die Mädchenclique die eben zu meiner Ex Partnerin gehört die mich nun wieder regelrecht vernichtend ansieht. Was ich ihr an sich nicht verübeln kann. Denn ohne mich, kein Turnier für sie. 

Abwartend sehe ich nun Miles an, das er sich für eine für mich entscheiden würde. Damit möchte ich ihm vor allem zeigen das ich seinem Urteil mehr als vertraue wer eben als Partnerin zu mir passen könnte. Und das ist selten. Normalerweise vertraue ich in diesem Punkt niemandem außer mir selbst und meiner eigenen Einschätzung. Aber wenn es nach der Ginge.. hätte ich wohl wirklich keine Tanzpartnerin.

Miles schrieb:Zunächst bin ich etwas verwirrt, dass Sean nicht gleich vortritt und beginnt, befürchte schon beinahe, dass es eine Auseinandersetzung geben würde, der ich mich so gar nicht gewachsen fühlte und bei der ich befürchten musste, mehr von meinem eigentlichen Zustand zu verraten, als gut wäre. Aber dann dringt zu mir durch, dass es wohl um die Wahl der Partnerin ging, mit der er die Schritte nun vormachen sollte und dass diese mir zu fallen sollte. Bemüht ruhig lasse ich meinen Blick über die weiblichen Schülerinnen wandern. Nicht von allen von ihnen war ich wirklich im Bild über ihr Können. Einige wenige waren mir jedoch aufgefallen und unabhängig davon, wer sich nun meldete oder eben nicht, wusste ich auch direkt, wen ich wählen würde. Keira. Sie erinnerte mich an meine eigene Tanzpartnerin, mit der ich damals die ersten Erfolge erreicht hatte. Schmal, hübsches, unscheinbares Gesicht, zarter Knochenbau, eher blasse Haut, dunkle Haare.

"Okay, dann hätte ich gerne, dass du es mit Keira versuchst." Ich vermute, dass er sie eher nicht in Betracht gezogen hätte, eben weil sie zu den unscheinbaren Tänzerinnen gehörte, aber ich hatte sie schon einmal tanzen sehen und wusste, dass sie wirklich etwas konnte und vielleicht nur einen kleinen Anstoß brauchen würde. "Also los, begebt euch in Ausgangsposition." bitte ich die Beiden nun noch mal und bin tatsächlich selber etwas gespannt, wie das funktionieren würde, was ich mir gedacht hatte.

Sean schrieb:Die Wahl der Partnerin für mich von Miles überrascht mich wirklich. Denn auf die Idee wäre ich auf jeden Fall nicht gekommen. Und auch Keira scheint nicht minder überrascht zu sein. Aber irgendwie bin ich über die Wahl auch gar nicht so unglücklich. Immerhin ist es eine derjenigen die eben nicht so darauf aus sind sich mir anzupreisen und von daher denke ich, dass das vielleicht doch sogar ganz gut funktionieren könnte. Und vom Körperbau her ist sie immerhin schon mal nicht breiter als ich. 

Ich nicke nun als Miles dann meint das wir nun anfangen könnten und stelle mich in die Mitte gegenüber von Keira um dann eben in die Ausgangsposition mit ihr zu gehen. Für mich ist es immer wieder mehr als komisch einer Frau so nahe zu sein. Habe ich doch so an sich keinerlei Interesse an diesen. Aber hier geht es ums tanzen und nicht um die Frauen. Was viele der anderen noch nicht so wirklich begriffen haben. 

Ich warte nun auf die Anweisungen die Miles uns jetzt gleich zu geben hat und bin wirklich gespannt was er sich da ausgedacht hat. Den Wandel in ihm merke ich deutlich. Wo er vorher alles daran gesetzt hatte nicht unterrichten zu müssen, scheint er jetzt wirklich motiviert zu sein. Und ich beschließe für mich selbst nun auch das ich ihn nicht enttäuschen werde und seine Anweisungen - hoffentlich - richtig umsetzen werde.

Miles schrieb:Es ist Sean beinahe anzusehen, dass ihn diese Wahl überrascht hatte, aber ich hielt es noch immer für eine gute Idee und als die beiden sich dann auch wirklich gegenüber stellten, entscheide ich, dass sie auch optisch wohl ein ganz gutes Bild abgeben würden als Tanzpaar. Nicht, dass es das Entscheidende war, aber wenn das Paar so gar nicht harmonierte, was Aussehen und Ausstrahlung anging, so hatte ich schon Juroren erlebt, die das durchaus eher negativ in ihre Bewertungen mit einfließen ließen. Die Gefahr bestand bei Sean und Keira schon mal nicht und nun galt es dann wohl mal zu sehen, ob meine Schritte sich umsetzen ließen.

Ich trete an die Musikanlage und stelle die passende Musik ein, nicke Sean und Keira leicht zu. "Okay, erst mal Grundschritte..." Dass die Beiden diese beherrschten, davon konnte ich ausgehen. "Nach der zweiten Abfolge ändert ihr die Reihenfolge, zieht den Schritt vom dritten Takt nach vorne, tanzt die nächsten beiden Takte doppelt so schnell." erkläre ich weiter. "Dann fallt ihr erst mal wieder in die Grundschritte zurück... nach weiteren zwei Abfolgen erfolgt dann eine Drehung. Sean lässt Keira los, tanzt die Grundschitte dann noch einmal alleine in umgekehrter Reihung, sie tanzt sie alleine in der normalen Abfolge. Langsam wieder annähern, kleine Hebefigur. Okay... bis dahin würde ich erst mal sagen. Ist das soweit klar?" Ich bin von mir selber überrascht, dass ich die Schrittfolgen noch so auswendig wusste, als hätte ich sie gestern erst selber getanzt. Und ich bemerkte auch nicht, dass mein gesundes Bein, diese wohl auch mehr oder weniger mit gewippt hatte, als ich diese so aufgezählt hatte.  

Sean schrieb:Ich sehe Miles nun an als er zur Anlage geht um diese einzuschalten und diese muss nun auch nicht lange laufen bis ich erkenne das wir den Tango üben werden. Was an sich auch nur logisch ist immerhin ist er der nächste Standardturnier Tanz. Als Miles nun erklärt was er mit uns vor hat schließe ich die Augen um direkt zu versuchen mir das was er mündlich sagt bildlich vorzustellen. Was mir eigentlich auch sehr gut gelingt und in meiner Vorstellung.. sieht es schon mal gut aus. Als ich die Augen wieder öffne und kurz zu den anderen sehe merke ich das die wohl nicht so eine gute Vorstellungskraft haben denn die schauen nur mehr als ratlos drein. Auch Keira selbst scheint ein bisschen verwirrt zu sein aber das ist mir egal. Ich muss ja sowieso führen. Sie muss eigentlich nur sich führen lassen und halt die Grundschritte beherrschen und das wird sie ja wohl können. Sonst könnte sie auch gar nicht hier sein. 

Ich warte nun den passenden Takt in der Melodie ab ehe ich dann einfach los tanze. So wie ich es eben verstanden habe, wie ich es als Bild im Kopf habe. Wirklich genau darauf konzentrieren tue ich mich nun nicht mehr. Lasse einfach das Bild vor meinen Augen laufen und den Rest - also den Takt - die Musik machen indem ich dieser dann zuhöre. Keira selbst scheint sich eher daran erinnern zu wollen was Miles gesagt hat und stolpert hin und wieder mal. Was mir gar nicht so wirklich passt aber ich halt einfach die Klappe. Wir würden uns wohl eh erst mal einander gewöhnen müssen. 

Und genau deshalb höre ich nun auch nicht gleich auf nachdem wir die Schrittfolge einmal durch haben, mache sie nun nochmal und diesmal wird auch Keira schon sicherer. Erst nach diesem zweiten mal bin ich zufrieden und höre dann auf, lasse meine Partnerin wieder los und sehe nun wieder fragend zu Miles. Gespannt ob das so auch wirklich das war was er sich vorgestellt hatte.

Miles schrieb:Bei einem Blick in die Gesichter der Schüler, die eigentlich fast alle so wirken, als wäre nicht wirklich angekommen, was ich vermitteln wollte, habe ich schon das Gefühl, dass das hier niemals etwas werden konnte. Was half es, wenn ich die Schritte im Schlaf konnte und somit aufsagen konnte, aber sie nicht vormachen konnte, um den Schülern eben zu zeigen, wie es aussehen sollte? Wenn das so nicht gehen sollte, dann konnte ich nie ein wirklich guter Lehrer werden.

Dann jedoch beginnt Sean zu tanzen und sofort weiß ich, dass es wohl doch wen geben konnte, der anhand meiner Anweisungen verstand, was ich meine. Sean setzt es nämlich genau so um, wie ich beschrieben hatte. Keira dagegen hat noch etwas Probleme. Ihr ist förmlich anzusehen, dass sie beim Tanzen viel zu sehr nachdachte, was ihre Anweisungen waren und erst in der zweiten Runde funktioniert es dann auch bei ihr besser. Was wohl das beweist, was ich zu vor Sean gesagt hatte... und zwar, dass er jede Partnerin führen konnte.

"Genau so hatte ich das gedacht. Ein wenig verbessern kann man es noch. Wichtig ist einfach, dass die Abläufe in Fleisch und Blut übergehen, so dass es nach außen hin auch sichtbar ist, dass ihr den Tanz fühlt." Ich freue mich ehrlich darüber, dass es funktioniert hatte, allerdings stand jetzt noch die zweite, etwas kompliziertere Hälfte bevor. "Im nächsten Teil wird es etwas schneller. Im Prinzip wiederholt sich das, was wir gerade besprochen haben, aber es kommt nach dem ersten Abschnitt dann eine enge Passage, wo langsam getanzt werden sollte. Hier geht es eben wirklich darum, das zu vermitteln, was der Tango ausdrücken sollte. Sean und Keira, tanzt bitte noch einmal und dann setzen die anderen dann auch mal mit ein."




Streetdance-Battle

Enrique schrieb:Nur mühsam beruhige ich mich wieder etwas, sehe ein, dass es das wohl nicht wert war, dass ich mich so darüber aufregte, dass dieser Typ eben bei dem Turnier dabei sein konnte, während wir es uns nicht leisten konnten. Collin schien wohl ebenfalls irgendwie zu versuchen, zu schlichten und so lasse ich dieses Thema dann tatsächlich fallen, zucke nur noch mal leicht mit den Schultern. "Ja, vielleicht." sage ich, auch wenn ich nicht gerade glaube, dass wir dieses Geld einfach so auftreiben würden.

Ich schnaufe nur zu den Diskussionen, ob wir beide eben nun tanzen durften und sollten, kann nicht verstehen, was nun wiederum das Problem war. Sicher, sie hatten damit gerechnet, dass ich einen von ihnen auswählen würde, aber ich wollte nun mal jetzt unbedingt sehen, was der Kerl drauf hatte. Collin stimmt zu und stellt auch bei seiner Gang klar, was nun eben Sache war und so nicke ich zufrieden. Dass der Kerl sicherlich nicht so tanzte, wie wir, war mir auch klar und dass er wenigstens den Mut hatte, sich der Herausforderung zu stellen, brachte ihm wenigstens etwas Respekt von mir ein.
"Na dann los." Ich warte, dass die passende Musik startete, legte los, noch recht langsam, aber sicher in all meinen Bewegungen und warte nun darauf, dass er jetzt auch etwas machen würde.

Collin schrieb:Natürlich verteidigt sich der Passant nun auch gleich gegen Enriques Angriff. Und wenn ich ehrlich bin kann er wohl am wenigsten dafür das es eine Gebühr kostet. Weshalb ich auf seine Antwort hin nun nur nicke: "Schon gut. Er hat schlecht geschlafen", rede ich Enriques Verhalten nun einfach heraus. Ob der Passant nun einfach eine große Klappe hat oder nicht würde sich nun ja auch gleich zeigen und tatsächlich nimmt er die Herausforderung an. "Nun ja ein Battle zwischen zwei Tanzstilen wäre etwas neues" erkläre ich. Mir persönlich wäre es zwar lieber wenn der Passant einfach nur zu schauen und dann sein Geld da lassen würde aber wenn Enrique unbedingt will. Wobei mir das eigentlich doch egal sein sollte..

Schließlich fängt Enrique dann auch schon an zu tanzen. Ich selbst lehne mich nun gegen eine der Werbesäulen und schaue dem ganzen interessiert zu. Das Enrique gut ist weiß ich ja. Auch wenn ich das Gefühl habe das er zu Beginn noch ein wenig unsicher ist, erst mal wieder reinkommen muss. Aber das meistert er dann doch recht schnell. Abwartend sehe ich nun wieder den Passanten an. Und ich bin gespannt wie er nun wohl tanzen wird. Was für einen Stil er überhaupt tanzt. So wirklich einschätzen kann ich das nämlich noch nicht. Worüber ich allerdings wirklich immer sicherer werde ist, das dieser Passant wohl von einer der Tanzakademien kommt. Zumindest sieht er schon mal so aus als hätte er genug Geld dafür.

Tyler schrieb:Ich zucke nur leicht mit den Schultern, als sich der eine mehr oder weniger für den anderen entschuldigte. Ich nehme es ihm nicht mal wirklich übel, nur dass er vielleicht mal sehen sollte, dass ich nichts dafür konnte, dass diese Turniere in der Regel eine Teilnahmegebühr hatten und auch nicht, dass ich mir diese leisten konnte und diese Jungs hier eben nicht. Ich beschließe aber, das nun eben einfach stehen zu lassen, denn wenn wir uns nun hier streiten würden, würde es keinem von uns etwas bringen. Und ich hatte ohnehin das Gefühl, dass er mir nun beim Tanzen zeigen wollte, was der Unterschied zwischen uns war... dass er eben besser tanzte als ich. Und ich bin mir durchaus sicher, dass er das war, wenn auch nur eben in dem Tanzstil, den sie eben tanzten.

Ich warte nun erst mal ab, während mein Gegner eben nun mit dem Tanzen begann. Was das Mischen der Stile anging, so war das etwas, was ich durchaus auch interessant fand, sehe mir nun aber erst mal an, was er da nun tanzte. Okay, ich denke schon, dass das gut war, was er da machte... es sah gut aus und es war etwas, was ich so sicherlich nicht können würde. Ich überlege sogar, was ich zu dieser Musik denn überhaupt machen sollte, als nun mir das Feld überlassen wird. Und... ich improvisiere nun einfach... setze auf einige klassische Tanzbewegungen, die ich aber ganz gezielt zu dieser Musik einsetze, baue ein paar angedeutete Bewegungen ein, die mein Gegner gerade gemacht hatte. An den langsamen Stellen setze ich eher auf ganz klassisch, Richtung Ballett gehend und werde dann wieder schneller, tanze ein wenig so, wie ich es wohl in einem Club tun würde. Ich nehme an, dass es eher nicht der Geschmack sein dürfte, den diese Jungs hier hatten.

Enrique schrieb:Ich kann nur leicht den Kopf in Collins Richtung schütteln, dass er wohl offenbar nun sogar noch vor dem Kerl eine Entschuldigung hinlegt. Ist mir auch ziemlich egal, ob dieser etwas dafür konnte... er gehörte zu diesen Kerlen, die wahrscheinlich irgendwo für teures Geld Tanzunterricht bekamen, sich für die besten Tänzer hielten und die sich dann zu solchen Turnieren einkauften. Genau der Typ, den ich nicht leiden konnte. Und ich kann kaum erwarten, ihm zu zeigen, wie eben richtig getanzt wurde hier in New York.

Nachdem ich mit meinem eigenen Teil fertig bin, stelle ich mich neben Collin und verschränke meine Arme vor meiner Brust, während ich nun diesen Kerl beobachte, was er wohl tun würde. Offenbar... tanzte er normal nicht zu solche Musik, aber das wiederum wundert mich nun nicht wirklich.
Ich hebe leicht meine Augenbrauen an, als er zu tanzen beginnt und frage mich wirklich, was das nun werden sollte. Der Kerl wirkte so, als würde er Ballett tanzen und das allerdings zu einer Musik, wo man Freestyle, Streetdance zu machte. Lächerlich. Wobei... wenn ich so um mich herum schaute, blieben wohl nun wirklich einige Leute stehen, um das anzusehen, begannen nun sogar ihn anzufeuern. Er winkt mir zu, dass ich auch wieder loslegen sollte und auch, wenn ich es noch immer eher als lächerlich empfinde, beginne ich nun immer mit meinen Moves, die von seinem komischen Ballettzeugs beantwortet wurden.

Collin schrieb:Interessiert schaue ich diesem Spektakel nun zu. Das Enrique ja gut tanzen kann weiß ich bereits und deshalb liegt mein Augenmerk auch mehr auf den Passanten, der sich tatsächlich darauf einlässt Enriques Gegner zu werden. Wie ich es mir bereits dachte, tanzt der Passant natürlich kein Streetdance.  Aber ich muss zugeben, das er seine Sache dennoch verdammt gut und vor allen Dingen auch irgendwie professionell macht. Er tanzt anders, aber es sieht nicht übel aus. Und ich nehme ebenso war, das nun einige Passanten mehr stehen bleiben um dem zu zu sehen. 

Einer meiner Jungs tritt nun neben mich. Bittet mich darum das ganze zu beenden. Tatsächlich fangen Leute nun wirklich an auch Geld in den Hut zu werfen den wir aufgestellt haben. Das Problem war nur.. das es dann entweder Enrique oder dem Kerl der gerade tanzt gehört. Seufzend nicke ich deshalb nun und gehe nun auf die beiden tanzenden zu. 

"Tut mir leid aber.. das reicht jetzt", erkläre ich dann leise, so das die beiden es zwar hören aber die Passanten nicht unbedingt. "Wir wollen was dran verdienen was nicht geht wenn nur ihr beide tanzt. Entweder einer von euch nimmt also nun einen meiner Jungs als Gegner oder keiner von euch tanzt nun weiter", erkläre ich nun, wenn auch schweren Herzens denn das zusehen bei den beiden hat mir durchaus auch zugesagt.

Tyler schrieb:Natürlich tanzte mein Gegenüber Streetdance und soweit ich das beurteilen kann, war das auch sehr gut, was er da machte. Ich versuchte gar nicht erst, es nachzumachen, wusste, dass das eher lächerlich aussehen würde, bei mir. Viel mehr arbeite ich eben einfach weiter mit dem, was ich konnte... in dem ich die klassischen Schritte irgendwie auf diese Musik ansetzte, sie je nachdem nur etwas schneller werden ließ und an kleinen Stellen ein wenig umänderte, damit es eben etwas lockerer aussah und somit besser zu dem hier passen würde.

Fast schon hätte ich vergessen, dass diese Jungs hier nicht einfach nur zu ihrem Vergnügen tanzten, sondern, dass sie darauf angewiesen waren, hierbei auch Geld einzunehmen. Und es bleiben zwar Leute nun stehen und werfen auch Geld hin, aber vermutlich gehörte das nicht dieser Gang, da diese ja nun nicht tanzte. 
Ich hatte aber so eine Ahnung, dass es durchaus diese Kombination aus Streetdance und Klassischem war, die die Leute so anzog und so nicke ich dem Jungen zu, der hier wohl der Anführer dieser Gang war. "Ich kann das Gleiche mit dir machen anstatt mit ihm?" biete ich an. "Ich will auch nichts von dem Geld abhaben." füge ich auch gleich noch hinzu, denn darauf kam es bei mir ja nicht an.

Enrique schrieb:Noch immer finde ich es eher lachhaft, was dieser Typ da machte. Mochte ja sein, dass er wirklich tanzen konnte und dass es da in seiner Akademie gut gefunden wird, aber es gehörte meiner Meinung nach einfach nicht her. Und so recht kann ich auch nicht verstehen, warum die Leute das sehen wollten und dafür Geld gaben.

Überrascht sehe ich zu Collin, kann dann aber verstehen, was er meint und weswegen wir so nicht weitermachen konnten. Wären die Jungs hier meine Crew gewesen und ich nur Zuschauer, dann hätte ich wohl genau so gehandelt. Ich will gerade auch einfach aufhören, als nun mein Gegner das Wort ergreift und mich damit nun durchaus ein wenig überrascht. Ein leises "Wie großzügig" kann ich mir aber trotz allem nicht verkneifen, als er nun auch anbietet eben auf das Geld zu verzichten. Wäre ja noch schöner, wenn er das auch noch einstreichen würde.

Mit einem leichten Nicken trete ich nun zurück und deute Collin mit einer Geste an, dass er doch nun meinen Platz übernehmen sollte. Das hier schien zu Gefallen, also sollte er diese Chance nutzen und eben versuchen damit Geld zu machen.

Collin schrieb:Für einen Moment rechne ich schon damit, das entweder dieser - wahrscheinlich sogar reiche - Schnösel oder Enrique Stress machen, weil ich sie unterbrochen habe. Aber wenn ich nicht will das irgendeiner meiner Gang irgendwann noch eine Knarre zieht weil es ihm nicht passt, sollte ich lieber das hier unterbrechen. Und tatsächlich stoße ich sogar auf Verständnis. 

Überrascht muss ich blinzeln als der Kerl nun sogar gegen mich antreten möchte. Und auch noch erwähnt das er das Geld das wir bis jetzt eingenommen haben gar nicht haben will. Doch dann gehörte es meiner Meinung nach immer noch eher Enriqe als uns weshalb ich mich zwar einerseits freue andererseits aber auch nicht. Und somit nicke ich daraufhin einfach nur sehe aber Enrique an wegen seines Kommentars. Immerhin hat er ihm gerade ziemlich viel geschenkt soweit ich das betrachte. 

Enrique scheint mir nun auch bereitwillig seinen Platz überlassen zu wollen und somit nicke ich nun zustimmend. "Alles klar - aber ich bin nicht so leicht wie Enrique", meine ich nun grinsend, zwinker Enrique aber zu damit er sich nicht allzu sehr auf den Schlips getreten fühlt. Ein wenig Konkurrenzkampf musste eben schon sein. Und so warte ich auf den nächstbesten passenden Takt um dann los zu tanzen und mir nun selbst ein Battle mit diesem Klassiktänzer zu liefern.





avatar
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1499
Anmeldedatum : 08.05.12
Ort : Dortmund

Charakter
Rasse: höhere Macht
Beruf: Mädchen für alles
Partner von:

http://world-of-rpg-writing.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Dance Academy

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten